Logo der Firma Weit-Blicke
menschen
landschaften
kulturen
Die Heilige Nase

Reiseplan
Studienreise: Galizien, Karpaten und Bukowina

1. Tag  -  Abfahrt

Abfahrt ab Berlin-Lichtenberg (abends).

2. Tag  -  Polnisches & Ukrainisches Galizien

Ankunft Krakau (morgens).
Streifzug durch die alte polnische Königsstadt. Abfahrt Krakau (nachmittags).
Mit der Bahn in die Hauptstadt Ostgaliziens.
Ankunft in Lemberg / L’viv (spät abends).

3. Tag  -  Eurasisches Mosaik

Stadtspaziergang "Lemberg als Vielvölkerstadt".
Besuch des Lyčakivskij-Friedhofs - Der "Père Lachaise Osteuropas".
Zeit zu Ihrer Verfügung.

4. Tag  -  Die Zimtläden

Ausflug nach Drohobyč.
Gespräch und Rundgang mit einem Schüler des Künstlers Bruno Schulz.
Besuch einer traditionellen Holzkirche des Städtchens.
Abstecher zu den ehemaligen deutschen Siedlungen im Umland Lembergs.

5. Tag  -  Über die Karpaten

Zugfahrt über die Karpaten nach Mukačeve.
Weinkultur in uralter Tradition: Mittagessen bei einer Winzerfamilie.
Besuch des Schlosses hoch über der Ebene.
Jüdische Tradition - Die Synagoge Mukačeves.

6. Tag  -  Im Land der Buchenwälder

Besuch der Schenborn-Villa und des Parks. Begegnung mit alteingesessenen Deutschen.
Rückkehr über die Karpaten nach Lemberg.

7. Tag  -  Nach Kolomyja / Kolomea

Fahrt ostwärts mit der Bahn nach Kolomyja.
Stadtspaziergang mit Einführung in die Geschichte der Stadt und Region.
Besuch des Stadtmuseums mit dem Schwerpunktthema "Ethnische Vielfalt und ethnische Säuberungen im 20. Jahrhundert".

8. Tag  -  Die Nordseite der Karpaten

Tagesrundfahrt durchs Gebirge.
Besuch von Kosiv, dem Zentrum des Kunsthandwerks der Huzulen.
Besuch bei Künstlern in ihren Werkstätten.
Fahrt zum Quellgebiet des Pruth nahe der Hoverla-Spitze durch urprüngliches Gebirge.

9. Tag  -  Die Huzulen - Alltag und Kunst

Besuch einer Ausstellung des Kunsthandwerks der Huzulen.
Ausflug zu einer traditionellen Huzulen-Alm. Einblick in die Käseherstellung und den Hirtenalltag.
Käseverkostung mit Kukuruzbrot.
Streifzug durch die idyllische Bergwelt.

10. Tag  -  Blick nach Podolien

Bustour nach Kam’janec’-Podil’s’kyj.
Stadtspaziergang durch die malerisch gelegene Altstadt.
Besuch der Festung im felsig umschlossenen Flussmäander.
Streifzug durch die mittelalterliche Burg von Chotyn am Ufer des Dnjestr.
Busfahrt nach Czernowitz / Černivci.

11. Tag  -  Czernowitz

Stadtrundgang durch das facettenreiche Antlitz der Stadt.
Führung über den Jüdischen Friedhof.
Einführung in die bukowinische Dichtung.
Besuch der Kindheitsorte von Rose Ausländer, Paul Celan und anderen.

12. Tag  -  Holzbaukunst der Ukrainer

Busfahrt zurück nach Lemberg.
Spaziergang durch den Ševčenko-Hain.
Besuch der Austellung zur ukrainischen Holzarchitektur.

13. Tag  -  Mittelalterliches Lemberg

Besuch des Schlossbergs, auf dem die Geschichte mit Danylos Burg begann.
Stadtrundgang durch die ältesten Straßenzüge.
In den Kellern der Giftmischer - Besuch des Apothekermuseums.

14. Tag  -  Wieder im Polnischen

Abfahrt von Lemberg (morgens).
Ankunft Krakau (früher nachmittag).
Schlendern auf den alten Pflastern der lebendigen Stadt.
Abfahrt von Krakau (abends).

15. Tag  -  Heimwärts

Ankunft in Berlin-Lichtenberg (morgens).

 

 

Termine und Reisepreise
► Länderinformation Ukraine
► Reisebeschreibung
► Buchung
 
Termine 2020
folgen Anfang Dezember

Reisepreis:
 
pro Person: 2120,- €
 
Im Preis enthalten sind:
 
Vorbereitungsmaterial
Liegewagen (4er Abteil) auf allen Bahnreisen
Sämtliche Transportkosten vor Ort
Übernachtungen im Mittelklassehotel:
DZ mit Bad/WC in Lemberg (6 Nächte),
in Mukaceve (1 Nacht),
in Kolomyja (3 Nächte)
und in Czernowitz (2 Nächte)
9 Tage Vollpension,
2 Tage Halbpension
Komplette Programmkosten
Eintrittsgelder
Reiseleitung
(Weit-Blicke und lokale Reiseleitung)
 
Zusätzliche Kosten (fakultativ):
 
Einzelzimmerzuschlag: 240,- €
Andere Abteilbelegung im Zug:
auf Anfrage
 
Mindestteilnehmerzahl: 8
Maximale Gruppengröße: 20